Energie

Was ist ein Solar-PPA?

Was ist ein Solar-PPA?

Ein Solarstromabnahmevertrag (PPA) ist im Wesentlichen eine finanzielle Vereinbarung zwischen einem Entwickler und einem Kunden. Ein Entwickler arrangiert das Gesamtdesign, die Finanzierung, die Genehmigung und die Installation eines Solarmodulsystems auf dem Grundstück eines Kunden.

Solar-PPAs sind eine beliebte Finanzierungsoption für diejenigen, die eine Solaranlage in den USA in Betracht ziehen, da sie es Ihnen ermöglichen, ohne Vorabkosten eine Solaranlage auf Ihrem Dach (oder an einem anderen Ort auf Ihrem Grundstück) zu installieren.

Es gibt jedoch trotz der Anzahlungsanforderung von 0 USD einige Nachteile. Hier sehen wir uns an, wie Solar-PPAs funktionieren, ihre Vor- und Nachteile und marktpolitische Details, um zu sehen, wie viel Sie bei Ihrer Stromrechnung sparen können.

Wie funktioniert ein Solar-PPA?

Ein Hausbesitzer (oder Gastkunde) kann sich bei seinem Solarentwickler/-installateur für einen Solar-PPA anmelden und der Vertragslaufzeit zustimmen. Solar-PPA-Verträge haben in der Regel eine Laufzeit zwischen fünf und 25 Jahren.

Der Solarentwickler installiert dann Module auf Ihrem Grundstück (normalerweise auf einem Dach). Jegliche erzeugte Solarenergie deckt den Stromverbrauch des Hauses für die Vertragslaufzeit. Diese Energie wird jedoch nicht nur kostenlos an den Gastkunden abgegeben.

Der Entwickler verkauft den erzeugten Strom zu einem festen Preis an den Hausbesitzer weiter. Dieser Tarif ist niedriger als der Einzelhandelstarif des örtlichen Versorgungsunternehmens. Wenn es höher wäre, würden sich Solar-PPAs nicht unbedingt lohnen, es sei denn, der einzige Zweck wäre die Nutzung sauberer, erneuerbarer Energie.

Jede zusätzliche Sonnenenergie, die die Module produzieren, geht in das lokale Stromnetz. Glücklicherweise können Sie Net Metering nutzen, wenn ein Programm in Ihrer Nähe verfügbar ist. Und Net Metering bietet Vorteile – aber nur bis zu einem gewissen Grad.

Da der Solarentwickler Ihr Solarpanelsystem technisch besitzt, können Sie keine staatlichen Anreize erhalten. wie die Steuergutschrift für Solarinvestitionen (ITC). Sie haben auch keinen Anspruch auf lokale Rabatte und Anreize, wie z. B. die Gutschriften für erneuerbare Energien (SRECs) für Solarenergie, die üblicherweise mit Net Metering verbunden sind.

Auch interessant:  Empfehlen Sie einem Freund Solar – Erhalten Sie 500 $

Der Entwickler ist auch für alle erforderlichen Wartungen, Reparaturen und den Austausch von Solarmodulen während eines Solar-PPA-Vertrags verantwortlich. Aber sobald eine Vertragslaufzeit endet, können Kunden ihren Vertrag verlängern, die Paneele entfernen lassen oder das System kaufen.

Solar-PPA-Profis

Hier sind die Vorteile, auf die Sie sich freuen können, wenn Sie sich für einen Solar-PPA anmelden.

Niedrige bis keine Vorlaufkosten

Entwickler übernehmen die mit Solarmodulen verbundenen Vorabkosten in Bezug auf die Dimensionierung, den Erwerb und die Installation eines Systems. So können Sie sich über eine Solaranlage mit einer potenziellen Anzahlung von 0 % freuen und mit dem Solarsparen beginnen, sobald die Anlage läuft.

Reduzierte Stromtarife

Hauseigentümer profitieren von einem festen Stromtarif des Bauträgers. Dies hilft bei der Haushaltsplanung, da die monatlichen Stromkosten vorhersehbarer werden. Ihr Tarif kann auf zwei Arten strukturiert werden:

    Fester Rolltreppenplan. Bei diesem Plan zahlt ein Kunde Stromkostensteigerungen zu einem festgelegten Satz (normalerweise zwischen 2 % und 5 %). Dies ist oft viel niedriger als die Tarife eines Versorgungsunternehmens. Festpreisplan. Dieser Plan behält während der gesamten Laufzeit des Solar-PPA-Vertrags eine konstante Rate bei. Wenn die Versorgungspreise also im Laufe der Zeit steigen, was normalerweise der Fall ist, können sich die Kunden jahrelang auf den gleichen Tarif verlassen.

Keine Reparatur- oder Wartungsverantwortung

Da Entwickler die Solarmodule im Rahmen eines Solar-PPA technisch besitzen, sind sie vollständig für alle notwendigen Reparaturen oder Wartungen verantwortlich.

Nehmen wir an, schlechtes Wetter (z. B. ein Hurrikan) beschädigt Ihre Panels oder sie arbeiten mit geringer Leistung. Ihr Entwickler ist für die Reparatur und Wartung Ihrer Panels sowie für deren volle Leistungsfähigkeit verantwortlich.

Bessere Hebelwirkung gegenüber Anreizen

Entwickler profitieren von Solar-PPAs, weil sie besser in der Lage sind, Steuergutschriften zu nutzen, um die Gesamtkosten des Systems zu senken.

Wenn Sie beispielsweise kommunaler Gastkunde oder eine andere öffentliche Körperschaft ohne steuerpflichtiges Einkommen sind, können Sie bestimmte Abgabenermäßigungen nicht nutzen. Diese Kunden kommen zum Beispiel nicht für die Solar-ITC in Frage, weil sie ausschließlich für Privathaushalte bestimmt sind.

Auch interessant:  Ihr Leitfaden für Hybrid-Solarmodule

Steigerung des Immobilienwerts

Auch die Kunden profitieren, denn Solaranlagen steigern den Wohnwert.

Da Solar-PPAs langfristig angelegt sind, können Vereinbarungen zwischen Eigentümern übertragen werden. Dies trägt dazu bei, die Attraktivität der Immobilie beim Verkauf zu steigern. Dies gilt jedoch nur, wenn der neue Eigentümer Solarmodule für sein Haus haben möchte – andernfalls müssen die Module entfernt werden.

Solar-PPA-Kons

Hier sind die Nachteile bei der Anmeldung für einen Solar-PPA.

SRECs verpassen

SRECs stellen im Allgemeinen überschüssige Solarenergie dar, die von einem Versorgungsunternehmen gekauft wird. Wenn Ihre Solarmodule mehr Energie produzieren, als Ihr Haus zum Betrieb benötigt, können Sie die überschüssige Energie an Ihren Energieversorger verkaufen. Normalerweise bietet es Ihnen im Gegenzug SRECs an.

Host-Kunden erhalten jedoch keine SRECs von Panels im Rahmen eines Solar-PPA – der Entwickler tut es.

Fehlende Finanzierungsmöglichkeiten

Für diejenigen, die auf Solarenergie umsteigen, sind sowohl der feste Rolltreppenplan als auch der Festpreisplan praktikable Optionen im Rahmen eines Solar-PPA. Viele Leute mögen auch die Tatsache, dass Sie oft 0 $ direkt bezahlen können.

Aber der Kauf eines eigenen Solarmodulsystems hat seine eigenen Vorteile. Viele Anbieter von Solarmodulen wie Freedom Solar bieten einzigartige Finanzierungspläne mit Zinssätzen von nur 0 %, Anzahlungsoptionen von 0 $ und einer wettbewerbsfähigen Garantie, die den Einstieg in die Solarenergie einfach macht.

Upgrades für Ihr Eigentum

Wie bereits erwähnt, ist der Entwickler für die Planung, Installation, den Betrieb und die Wartung Ihrer Photovoltaikanlage (PV) verantwortlich. Host-Kunden sind jedoch für andere Kosten verantwortlich.

Dies könnte bedeuten, Äste zu schneiden, die verhindern, dass die Sonne direkt auf Ihre Module trifft, oder etwas anderes zu tun, das die Installation unterstützt oder die Installationskosten senkt. Sie müssen auch lokale Verordnungen einhalten, die Projektmanagementkosten verursachen können, wie Systeminspektionen und HOA-Genehmigungen.

Auch interessant:  Veteranen unterstützen den Bau eines neuen Solarparks in Texas

Potenziell höhere Vermögenssteuern

Obwohl Solar-PV-Anlagen eine großartige Möglichkeit sind, den Wiederverkaufswert Ihres Hauses zu steigern, können sie Ihre Grundsteuern erhöhen. Einige Staaten wie Colorado bieten Befreiungen von der Grundsteuer an, aber viele andere bieten diese Art von Anreiz nicht an. Um sicher zu sein, müssen Sie die für Ihre Region spezifischen Rabatte und Anreize recherchieren.

Ein Hinweis zu Solar-PPAs und Marktpolitik

Die Anmeldung für einen Solar-PPA ist eine großartige Möglichkeit, Vorabkosten im Zusammenhang mit dem Kauf eines Solarmodulsystems zu vermeiden. Aber PPAs helfen Ihnen auch, Kosten für Ausrüstung, Arbeit, Installation, Wartung und Reparatur zu vermeiden.

Die Verwendung eines Solarmodulsystems im Rahmen eines Solar-PPA ist für Kunden oft auch einfacher zu befolgen. Host-Kunden müssen sich nicht die Mühe machen, zu wissen, für welche staatlichen Anreize, Steuergutschriften oder lokalen Rabatte sie sich qualifizieren.

Aber Solar-PPA-Modelle stehen oft vor rechtlichen Herausforderungen, die ansonsten dazu beitragen würden, Entwickler als Stromversorger zu regulieren. Da Host-Kunden im Wesentlichen den Strom von den in ihren Häusern installierten Paneelen zurückkaufen, ähneln Entwickler den Versorgungsunternehmen.

Manchmal fühlen sich Kunden mit der Unterzeichnung eines Solar-PPA nicht ganz wohl, also tendieren sie stattdessen zum Leasing von Solarmodulen. Die beiden Optionen sind sehr ähnlich, aber Unternehmen, die Solarmodule leasen, verkaufen den von den Modulen erzeugten Strom nicht.

In beiden Fällen besitzt jedoch eine Drittpartei das Solarpanelsystem.

Wenden Sie sich an Freedom Solar, um mit der Nutzung von Solarenergie zu beginnen

Freedom Solar ist hier, um Ihnen zu helfen, wenn Sie Ihr eigenes SunPower-Solarmodulsystem kaufen möchten. Wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um einen Finanzierungsplan zu erstellen, der Ihrem Budget entspricht, mit Zinssätzen von nur 0 % und einer Anzahlung von 0 $.

Um mit einem unserer Solarspezialisten zu sprechen, rufen Sie (800) 504-2337 an oder füllen Sie unser Kontaktformular für eine kostenlose Beratung aus.

Vorgestelltes Bild über Pixabay