Renovieren

Erfahren Sie, wie Sie einen Heizkörper lackieren, um ein makelloses Finish zu erzielen

Zu lernen, wie man einen Heizkörper richtig lackiert, ist gar nicht so schwer. Egal, ob Sie einen Heizkörper in der gleichen Farbe neu streichen oder einen heißen neuen Farbton hinzufügen möchten, es ist eine Arbeit, die jeder begeisterte Heimwerker erledigen kann.

Sie müssen jedoch sicherstellen, dass der Heizkörper kalt, richtig vorbereitet und mit der richtigen Farbe versehen ist. Und nur dann erstrahlen Ihre Metallheizkörper in neuem Glanz.

Hier geben wir Tipps und Ratschläge, wie Sie Ihre Heizkörper vorbereiten, den richtigen Heizkörperlack auswählen und auftragen, um die Arbeit stilvoll zu erledigen.

1. So malen Sie einen Heizkörper: Wählen Sie die richtige Farbe

Das Erste beim Lackieren eines Heizkörpers ist die Wahl der richtigen Farbe. Die Wahl eines speziellen Heizkörperlacks wie Hammerite Radiator Enamel Paint (wird in neuem Tab geöffnet) ist die naheliegende Wahl, hat jedoch seine Grenzen. Es ist großartig, wenn Sie nur Ihre weißen Heizkörper auffrischen, aber es fehlt an anderen Farboptionen.

Wenn Sie keinen weißen Heizkörperlack möchten oder sich nicht sicher sind, was Sie kaufen sollen, können wir Ihnen mit unserem besten Heizkörperlack-Ratgeber weiterhelfen. Dies bietet Pinseloptionen, Sprühfarbenoptionen für ein werksähnliches Finish und eine größere Auswahl an Farben zur Auswahl.

Wenn Sie die gewünschte Farbe nicht finden können, ist Emulsion eine Option. Sie müssen jedoch eine Grundierung auftragen und mit einem klaren, lackähnlichen Kühlerschutz abschließen.

2. Bereiten Sie Ihre Werkzeuge zum Lackieren von Heizkörpern vor

Sobald Sie fertig sind, können Sie mit dem Zusammenbau Ihrer Werkzeuge beginnen, die Folgendes umfassen sollten:

    SchleifpapierStaubblätterGrundierungHeizkörperlackPinselTuch/Schwamm/Schüssel

3. Bereiten Sie den Bereich für die Lackierung vor

Bevor Sie beginnen, müssen Sie als erstes die Heizung komplett ausschalten und warten, bis sie eiskalt ist. Dies gilt für jede Art von Heizkörper, die Sie in Ihrem Haus haben.

Auch interessant:  So reinigen Sie Vinylböden: Top-Tipps für einen glänzenden Boden

Tun Sie dies am Abend, bevor Sie malen möchten. Dann am nächsten Tag den Bereich um den Kühler säubern, saugen und Staubtücher auslegen.

Sie können den Heizkörper von der Wand entfernen, wenn Sie die Vorder- und Rückseite streichen möchten, aber das erfordert mehr Arbeit. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, einen Heizkörper zu entfernen, dann ist es die einfachere Option, ihn an der Wand zu lassen und zu wissen, wie man hinter einem Heizkörper streicht, und Sie können immer noch ein großartiges Finish erzielen.

4. Kühler reinigen und abreiben

Wenn Ihr Heizkörper viel lose Farbe hat, nehmen Sie eine Drahtbürste (wird in einem neuen Tab geöffnet), um sie zu entfernen. Besorgen Sie sich als Nächstes eine harte Handbürste und entfernen Sie so viel Staub und Schmutz wie möglich. Wenn Sie einen zukunftsweisenden traditionellen Heizkörper haben, können Sie einen Mikrofaser-Staubwedel verwenden, um zwischen die Säulen zu gelangen.

Heizkörper werden mit der Zeit schmutzig, daher müssen Sie sie gründlich reinigen. Verwenden Sie einen Küchenschwamm und warmes Seifenwasser – ein Spritzer Spülmittel reicht aus.

Wenn sich der Heizkörper in einem Bereich befindet, in dem er fettig werden könnte (z. B. in der Küche), verwenden Sie zur Reinigung Zuckerseife. Zum Schluss mit einem sauberen, feuchten Tuch abwischen und trocknen lassen.

Als nächstes schleifen Sie den Kühler mit einem feinen bis mittelfeinen Sandpapier ab – Körnung 150-220 reicht aus. Dadurch wird sichergestellt, dass die Farbe richtig auf dem Heizkörper haftet, um ihm ein lang anhaltendes Finish zu verleihen. Bevor Sie mit dem Lackieren beginnen, reinigen Sie den Bereich um den Kühler ein letztes Mal.

Auch interessant:  Löcher in Gipskartonplatten ausbessern: Ein Leitfaden zum Ausbessern von Wänden

Person, die einen rosafarbenen Gummihandschuh trägt und einen traditionellen Säulenheizkörper mit einem blauen Tuch abwischt

Das Reinigen und Abreiben eines Heizkörpers ist einer der ersten wichtigen Schritte vor dem Lackieren. (Bildnachweis: Viessmann)

5. Kühler für die Lackierung grundieren

Die erste Schicht, die auf den Heizkörper aufgetragen wird, ist eine Grundierung – insbesondere, wenn Sie eine Farbe verwenden, die keine spezielle Heizkörperfarbe ist. ZINSSER BIN Primer Sealer (opens in new tab) ist eine gute Wahl.

Eine Grundierung sorgt für eine langanhaltende Lackierung und ein besseres Finish.

6. Lackieren Sie den Heizkörper von oben nach unten

Verwenden Sie zum Auftragen am besten einen Pinsel oder eine Sprühdose. Sie können eine Walze verwenden, wenn Sie einen Flachheizkörper haben, aber diese erzielen bei den meisten Heizkörpern nicht das beste Finish.

Die einfache Möglichkeit – und am häufigsten verwendet – ist ein Pinsel. Verwenden Sie für den Hauptteil eine 2-4-Zoll-Bürste, aber halten Sie eine ½-Zoll-Bürste für schwer zugängliche Bereiche bereit.

Wenn Sie einen einteiligen Heizkörper streichen, beginnen Sie in der oberen linken oder oberen rechten Ecke und arbeiten Sie in Streifen nach unten. Überladen Sie den Pinsel nicht mit Farbe. Wenn Sie fertig sind, bürsten Sie leicht über alle Bereiche, die verblendet werden müssen, und stellen Sie sicher, dass Sie keine Runs haben.

Doppelplattenheizkörper sind einer der besten Heizkörper für Stil und Effizienz, und Sie beginnen damit, zuerst die Enden zu streichen. Malen Sie dann die Vorderseite, bevor Sie sie trocknen lassen. Beachten Sie unbedingt die Angaben des Herstellers zu Trocknungszeiten.

Als nächstes den Decklack auf die gleiche Weise auftragen und trocknen lassen. Entscheiden Sie, ob Sie einen weiteren Mantel benötigen oder nicht.

Hoher, dünner, traditioneller Heizkörper, senfgelb gestrichen, vor einer dunkelblauen Wand

Ein mutiger Heizkörper kann ein Innenarchitekturschema aufwerten. (Bildnachweis: Crown Paints)

Warum sind Heizkörper weiß lackiert?

Es gibt einige Gründe, warum Heizkörper weiß lackiert sind. Erstens ist es eine Farbe, die Wärme reflektiert, anstatt sie wie Schwarz zu absorbieren. Dies bedeutet, dass die Wärme eines Heizkörpers besser in einen Raum projiziert wird. Obwohl es sehr wenig Unterschied zwischen Weiß und einer dunklen Farbe gibt.

Weiße Farbe ist in der Regel billiger als farbige Farben und bietet eine gute Grundlage, wenn Sie einen Heizkörper in einer anderen Farbe streichen möchten. Es ist auch eine neutrale Farbe, die gut mit den meisten anderen Farben an Wänden harmoniert.

Ein neuer Einrichtungstrend besteht jedoch darin, Heizkörper in kräftigen Farben passend zur Wand oder in einer Komplementärfarbe zu den Wänden zu streichen.

Wie sprühe ich einen Heizkörper?

Sprühdosen sind die einfache Möglichkeit, einen Heizkörper zu besprühen, und erzeugen bei richtiger Anwendung ein glattes, professionelles Finish. Eine Dose reicht für ein paar Schichten auf einem kleinen Heizkörper.

Dazu müssen Sie den Bereich gründlich vorbereiten, da sich das Spray leicht verteilen lässt. Decken Sie die Wände etwa 60 cm rund um den Heizkörper mit Zeitungs- oder Plastikfolien ab und legen Sie Staubschutzfolien auf den Boden und über alle Möbel in der Nähe.

Schütteln Sie die Dose wie angegeben, um die Farbe zu mischen, und tragen Sie dann leichte, gleichmäßige Schichten aus einer Entfernung von etwa 15 cm auf. Stellen Sie sicher, dass Sie die Dose in Bewegung halten – wenn Sie sich auf einen Bereich konzentrieren, werden Sie Runs bekommen. Lassen Sie die erste Schicht trocknen und fügen Sie bei Bedarf eine zweite und dritte Schicht hinzu.

Es ist eine gute Idee, den Raum gut zu lüften, während Sie auch eine Sprühdose verwenden.

Kann ich Glanzlack auf Heizkörpern verwenden?

Ja, du kannst. Es bietet eine starke, langlebige Oberfläche mit hohem Glanz, die Ihre aktuelle Einrichtung gut ergänzen kann. Aber wenn Sie nach einem Decklack für ein Lackierprojekt suchen, ist es normalerweise ein Wechselspiel zwischen Satin und Glanz. Satin bietet ein großartig aussehendes Finish und ist etwas subtiler mit einem geringeren Glanz.

Wenn Sie jedoch eine glänzende Oberfläche für Ihre Heizkörper wünschen, sollten Sie sich besser nach einem speziellen Heizkörperlack umsehen, der in einer glänzenden Oberfläche erhältlich ist. Diese sind für höhere Temperaturen formuliert und neigen weniger zum Ablösen, Abplatzen und Vergilben.

Wie schnell können Sie nach dem Lackieren einen Heizkörper einschalten?

Lassen Sie den Heizkörper nach dem Auftragen der letzten Farbschicht mindestens 24 Stunden stehen, bevor Sie ihn wieder einschalten. Wenn Sie können, lassen Sie es insgesamt 48 Stunden lang stehen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Farbe vollständig trocken und bereit ist, die Hitze aufzunehmen.

Wenn Sie Ihren Heizkörper zum Streichen entfernt haben, müssen Sie ihn wieder an der Wand befestigen und wieder an das Zentralheizungssystem anschließen. Um sicherzustellen, dass Ihr Heizkörper wieder seine maximale Temperatur erreicht, müssen Sie wissen, wie ein Heizkörper entlüftet wird. Es ist ziemlich einfach, aber wesentlich.