Solar News

Black Lives Matter

Bei PVEL sind wir empört und untröstlich über die Morde an George Floyd, Ahmaud Arbery, Breonna Taylor, David McAtee und so vielen anderen Opfern rassistischer Gewalt. Während die jüngsten Akte der Polizeibrutalität die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen haben, sind sie nur die jüngsten Beispiele für systemischen, tief verwurzelten Rassismus, der schwarze Gemeinschaften viel zu lange unterdrückt hat.

Wir können nicht schweigen und den Werten unserer Organisation treu bleiben, von denen der erste Respekt ist. Es ist an der Zeit, dass jede Organisation und jede Person aufsteht und sich dem Kampf gegen Rassismus anschließt. Black Lives Matter.

Wir unterstützen die Black-Lives-Matter-Bewegung. Wir ermutigen unsere Kollegen und unsere größere Gemeinschaft, aktiv zu werden, indem sie friedlich demonstrieren, gewählte Amtsträger kontaktieren, spenden und Petitionen unterzeichnen. Informationen finden Sie hier.

Als Organisation werden wir unverzüglich die folgenden Maßnahmen ergreifen:

    Unsere Geschäftsbeziehungen mit Unternehmen im Besitz von Schwarzen ausbauen. Unsere Einstellungsrichtlinien ändern, um speziell die ethnische Vielfalt zu fördern. Sprechen Sie sich weiterhin gegen Ungerechtigkeit aus und ermutigen Sie unsere Mitarbeiter dazu.

Diese Maßnahmen sind eindeutig nur drei kleine Schritte nach vorne. Bei PVEL führen wir einen Dialog, um herauszufinden, wie PVEL die Bewegung besser unterstützen kann – und wir laden Sie ein, auch Ihre Ideen zu teilen.

Mit unserem tiefen Respekt,

Das PVEL-Team

Auch interessant:  https://solarbuildermag.com/featured/life-of-the-third-party-heres-why-project-level-due-diligence-is-the-bom-for-solar-epcs/