Energie

Alles, was Sie über das Leasing von Solarmodulen wissen müssen

Alles, was Sie über das Leasing von Solarmodulen wissen müssen

Interessieren Sie sich für die Nutzung erneuerbarer Energien, sind sich aber nicht sicher, wie das funktioniert?

Ob Sie sich für den Kauf oder das Leasing von Solarmodulen entscheiden, die endgültigen Kosten hängen von einigen Faktoren ab. Wenn der Preis für eine Barzahlung für Sie unerschwinglich ist, ist Leasing eine Option, die erneuerbare Energien zugänglich hält.

Wie funktioniert das Leasing von Solarmodulen?

Ähnlich wie beim Mieten eines Hauses oder Autos handelt es sich bei Solarpanel-Leasingverträgen um finanzielle Vereinbarungen oder Verpflichtungen, bei denen Sie sich bereit erklären, eine feste monatliche Gebühr für die Miete der Ausrüstung für Ihre Solarenergieproduktion zu zahlen. Alle Installationen, Wartungen oder Reparaturen sind in die monatliche Zahlung integriert.

Leasing vs. Kauf von Solarmodulen

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen dem Mieten und dem Kauf von Solarmodulen und den Vorteilen, die sie Ihnen bieten können, zu bewerten.

Wenn Sie nicht über die Barreserven verfügen oder nicht bereit sind, die finanzielle Verpflichtung zum Kauf und Besitz von Solarmodulen einzugehen, ist Leasing eine praktikable Option. Wenn Sie Solarmodule leasen, besitzen Sie die Geräte nicht. Es ist ähnlich wie beim Leasing eines Autos – Ihre Panels werden nicht zu einem Vermögenswert.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass das Leasing von Solarmodulen in der Regel eine Verpflichtung von 20 Jahren ist. Dieser Zeitrahmen variiert jedoch je nach Bundesstaat und Leasinggesellschaft.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Solarmodule zu leasen, anstatt sie zu kaufen, sparen Sie trotzdem bei Ihrer Stromrechnung. Die Gesamteinsparungen hängen jedoch davon ab, wie viel Sie für das Leasing ausgeben.

Ein weiterer Aspekt beim Leasing von Solarmodulen ist die Kontrolle Ihres Daches. Wenn Ihnen Ästhetik wichtig ist, überprüfen Sie unbedingt das endgültige Design und die Systemgröße, bevor Sie den Vertrag unterzeichnen. Andernfalls können Sie am Ende mehr Paneele als beabsichtigt haben oder möglicherweise zur Straße blicken, wodurch das äußere Erscheinungsbild Ihres Hauses oder Geschäfts verändert wird.

Auch interessant:  Freedom Solar versorgt jetzt Zentralflorida!

Verkauf oder Kauf eines Hauses mit geleasten Solarmodulen

Solarmodule qualifizieren sich in der Regel für Rabatte und Anreize. Dies ist zwar ein attraktiver Vorteil, aber potenzielle Käufer werden abgeschreckt, wenn sie herausfinden, dass die Solarmodule in einen Mietvertrag eingebunden sind – zumal diese Verträge möglicherweise 20 Jahre lang sind.

Je nach Vereinbarung können die Paneele möglicherweise nur schwer oder gar nicht entfernt werden und sind möglicherweise nicht ohne weiteres auf die neuen Eigentümer übertragbar.

Alles in allem fügen geleaste Solarmodule einer Immobilientransaktion eine weitere Ebene von Komplikationen hinzu.

Wenn Sie ein potenzieller Käufer eines Hauses mit gemieteten Solarmodulen sind, lesen Sie unbedingt die Vertragsbedingungen. Stellen Sie Fragen wie:

    Ist die Vereinbarung übertragbar? Kann ich die Geräte direkt kaufen? Wie werden die Solarmodule entfernt, wenn ich nicht vorhabe, sie zu verwenden?

Gemietete Solarmodule entfernen

Wenn es an der Zeit ist, Ihr Haus zu verkaufen, das in einen Mietvertrag für Solarpanels eingewickelt ist, können die Dinge schwierig werden. Zunächst einmal haben Sie möglicherweise nicht die Möglichkeit, Ihre aktuellen Panels in Ihr neues Zuhause zu übertragen. Darüber hinaus haben Sie möglicherweise zögernde Käufer, die darauf bestehen, dass die Paneele entfernt werden.

Sie müssen mit Ihrem Unternehmen über spezifische Möglichkeiten zum Entfernen der geleasten Panels sprechen. Oder es könnte eine Buyout-Option geben, die wahrscheinlich fast 20.000 US-Dollar beträgt.

Darüber hinaus kann es gefährlich sein, sie selbst abzubauen und hohe Gebühren von der Firma zu zahlen, von der Sie leasen. Schließlich erhalten sie die steuerlichen Vorteile und Anreize, die Sie sich beim Leasing entgehen lassen. Sie verlassen sich darauf, dass Ihre Solarmodule betriebsbereit bleiben.

Wie viel kostet es, Solarmodule zu leasen? Mietkosten für Solarpanel

Die meisten Mietverträge haben eine Laufzeit von 20 Jahren, und Sie sollten nicht damit rechnen, dass die Rate Jahr für Jahr gleich bleibt. Tatsächlich erlauben typische Mietverträge eine Zahlungserhöhung von 3,9 % pro Jahr für 15 Jahre.

Auch interessant:  Ein Blick auf die Net Metering Rules von South Carolina

Im Laufe der Zeit können die Leasingkosten Ihre Stromrechnung ohne Solarmodule übersteigen. Bei Ihrer Entscheidung für Leasing geht es mehr um die Wahl grüner Energie als um Ihre Kapitalrendite.

Wer sollte Solarmodule leasen?

Sollten Sie also Ihre Solarmodule leasen? Leasing ist eine gute Entscheidung, wenn Sie erneuerbare Energien nutzen möchten, ohne eine große finanzielle Investition im Voraus zu leisten.

Sie sollten Leasing auch in Betracht ziehen, wenn Sie von der Wartung oder Reparatur Ihrer Solarmodule eingeschüchtert sind. Das allein kann noch mehr Investitionen und Wissen erfordern.

Abhängig von der Situation kommen Sie möglicherweise nicht einmal für steuerliche Anreize für Solarmodule in Frage. In diesem Fall kann es sich lohnen, zu leasen, anstatt eine große finanzielle Verpflichtung für etwas einzugehen, das Ihnen steuerlich nicht zugute kommt.

Solarmodule leasen: Vor- und Nachteile

Vorteile des Leasings von Solarmodulen

Beim Leasing von Solarmodulen ist die Eintrittsbarriere niedrig. Es fallen nicht nur geringe bis keine Vorabkosten an (z. B. eine Anzahlung), Sie sind auch nicht für die Wartung und Instandhaltung der Panels verantwortlich. Dies kann Ihr jährliches Wartungsbudget um durchschnittlich 400 $ erhöhen.

Um die finanziellen Vorteile des Leasings zu steigern, senken Solarmodule auch Ihre Stromrechnung. Dies führt zu Einsparungen in extremen Klimazonen, in denen die Klimaanlage den ganzen Sommer über laufen muss oder die Heizung Ihr Zuhause in den langen Wintern wärmen muss.

Mietverträge beinhalten auch eine Stromproduktionsgarantie. Das bedeutet, dass Ihre monatlichen Mietzahlungen reduziert werden, wenn Ihre Panels nicht so viel Energie erzeugen wie zuvor prognostiziert.

Abgesehen von den finanziellen Vorteilen macht es das Leasing von Solarmodulen einfach und möglich, mehr grüne Energie zu nutzen und gleichzeitig die Umweltverschmutzung zu beseitigen.

Auch interessant:  Was ist ein Solar-PPA?

Nachteile des Mietens von Solarmodulen

Leasing bietet zwar mehrere finanzielle Vorteile, ist aber auch mit langfristigen finanziellen Auswirkungen verbunden.

Erstens besitzen Sie das Solarpanelsystem nicht. Daher ist es weder ein Vermögenswert, noch fügt es Ihrer Immobilie einen greifbaren Wert hinzu. Es gibt keine Möglichkeit, mit dieser Option einen Return on Investment zu berechnen.

Darüber hinaus können Sie keine steuerlichen Anreize für Geräte geltend machen, die Sie nicht besitzen. Diese fordert der Vermieter.

Einer der großen Vorteile beim Kauf von Solarmodulen ist die fehlende monatliche Zahlung. Dies sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie Ihre Stromrechnung senken möchten, ohne Ihre monatlichen Abonnementzahlungen zu erhöhen. Ein Leasingvertrag tauscht im Wesentlichen Ihre Stromrechnung gegen die monatliche Zahlung.

Wenn Sie Solarmodule nur aus finanziellen Gründen in Betracht ziehen, kann es sich lohnen, stattdessen den Kauf einer Solaranlage in Erwägung zu ziehen.

Ein weiterer Nachteil des Leasings von Solarmodulen ist der Verlust der Kontrolle über Ihr Dach. Diese Unternehmen möchten ihre Investition in Ihre Immobilie maximieren, daher sind ihre Wertschätzung für die Attraktivität der Bordsteinkante, die Anzahl der Paneele und das allgemeine Erscheinungsbild gering.

Wenden Sie sich an Freedom Solar Power, um Ihre Solarenergiereise zu beginnen

Freedom Solar bietet keine Leasing-Optionen für Solarmodule an, aber wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um ein SunPower-System von uns zu kaufen. Wir helfen Ihnen, indem wir einen Finanzierungsplan erstellen, der am besten zu Ihrem Budget passt, ohne direkt Geld zu verlangen. Wir haben auch einen Zinssatz von 0 % und einen 25-Jahres-Garantieplan, damit sich der Besitz von Solarmodulen für Ihre Investition lohnt.

Erkundigen Sie sich noch heute telefonisch unter +1 (800) 504-2337 oder füllen Sie unser Beratungsformular aus und einer unserer Solarspezialisten wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen!

Vorgestelltes Bild über Unsplash